Wie kann man verhindern, dass der Laptop-Lüfter die ganze Zeit läuft?

Der Lüfter eines Laptops ist wichtig für die Gesundheit Ihres Geräts. Wenn ein Laptop-Lüfter jedoch ständig läuft, deutet dies in der Regel auf ein Problem mit Ihrem Computer hin. Heute erfahren wir, warum Laptop-Lüfter ständig laufen können und wie man das Problem beheben kann.

Denn, ja, das ist in der Tat ein Problem, das so schnell wie möglich behoben werden muss! Ein ständig laufender Laptop-Lüfter deutet in der Regel auf ein temperaturbedingtes Problem in Ihrem Gerät hin, und eine Überhitzung kann leicht zum Tod Ihres Laptops führen.

Gehen wir also Schritt für Schritt vor, um herauszufinden, was die Ursache für einen ständig laufenden Laptop-Lüfter sein kann und was wir tun können, um ihn abzustellen!

Ständig laufender Laptop-Lüfter – was ist die Ursache?

Der Lüfter Ihres Laptops dreht sich immer dann schneller oder länger, wenn er die wichtigsten Komponenten im Inneren kühlen muss.

Dabei handelt es sich in der Regel um den Prozessor, der sehr heiß wird, und/oder um den Grafikprozessor (GPU), falls Ihr Laptop über eine solche Karte verfügt. Ein überlasteter Prozessor oder eine überlastete Grafikkarte (oder beides) sind also der Grund, warum der Lüfter Ihres Laptops läuft.

Immer, wenn Sie Ihren Laptop benutzen, muss der Prozessor arbeiten. Je intensiver die Aufgabe ist, die Sie gerade ausführen, desto mehr erhitzt sich Ihr Prozessor. Das kann dazu führen, dass der Lüfter aktiviert wird und lauter läuft.

Ähnliches kann passieren, wenn Sie zum Beispiel spielen, da dies eine der ressourcenintensivsten Aktivitäten ist, die Sie auf einem Laptop durchführen können.

Normalerweise liegt die Arbeitslast eines Prozessors zwischen einem und 14 %. Wenn die Auslastung über 10 % liegt, kann dies zu einer extremen Überhitzung führen, bei der die Lüfter mit maximaler Geschwindigkeit laufen, um die Temperatur unter Kontrolle zu halten.

Dies kann durch Windows-Updates, Multitasking und viele laufende Anwendungen oder energieintensive Aktivitäten verursacht werden.

ABER die Sache ist die, dass der Lüfter irgendwann aufhört zu laufen, wenn Ihre Komponenten auf eine sichere Temperatur abgekühlt sind. Aber was tun, wenn das nicht passiert?

Wie stoppt man einen Laptop-Lüfter, der ununterbrochen läuft?

Jetzt, da wir wissen, was die Ursache für das Anlaufen eines Laptop-Lüfters ist, müssen wir sehen, was man tun kann, um einen Lüfter zu reparieren, der nicht aufhört.

Bedenken Sie, dass es in den meisten Fällen kein Problem sein sollte, den Lüfter Ihres Laptops zu hören: Er dreht sich normalerweise ständig, wenn Sie Ihren Laptop benutzen. Wenn er jedoch extrem laut ist und sich sträubt, könnte dies ein Hinweis auf ein Problem sein, das Sie beheben sollten.

1. Reinigen Sie Ihren Laptop

Staub ist einer der Hauptfaktoren, die dazu führen können, dass ein Laptop überhitzt und deshalb der Lüfter weiterläuft.

Sie sollten Ihren Laptop regelmäßig von innen reinigen, um sicherzustellen, dass sich kein Staub ansammelt, der Schaden anrichten kann.

Staub kann nicht nur zu Überhitzungsproblemen führen, sondern sogar einen Kurzschluss verursachen – mit Staub ist also nicht zu spaßen!

2. Überprüfen Sie die Auslastung Ihres Prozessors

Wenn Sie wissen, welche Programme oder Aufgaben Ihren Prozessor maximal beanspruchen, können Sie verhindern, dass der Lüfter ständig läuft. Auf diese Weise können Sie diese Anwendungen oder Aufgaben stoppen oder sparsam damit umgehen.

Um zu sehen, welche Programme Ihren Prozessor am meisten beanspruchen, drücken Sie die Tasten STRG + ALT + ENTF auf Ihrer Tastatur und wählen Sie „Task-Manager“. Das Fenster sieht dann etwa so aus:

Task-Manager CPU
Die erste Ansicht (oben) zeigt Ihnen auf einen Blick, wie stark Ihr Prozessor derzeit ausgelastet ist (unter der Spalte CPU). Sie können auf die Überschrift CPU klicken, um zu sehen, welche Anwendungen oder Aufgaben am meisten verbrauchen.

Wenn es sich nicht um wichtige Windows-Dienste handelt, können Sie einfach mit der rechten Maustaste darauf klicken und „Aufgabe beenden“ wählen:

CPU-Aufgabe beenden
Wenn es nicht möglich ist, eine Aufgabe zu beenden, weil Sie sie verwenden, versuchen Sie, eines der beiden Dinge zu tun (oder beides, wenn möglich):

Reduzieren Sie die Nutzung einer oder mehrerer Aufgaben. Schließen Sie z. B. die Registerkarten Ihres Internetbrowsers und lassen Sie nur maximal 2-3 davon aktiv.
Verwenden Sie die Aufgaben abwechselnd. Wenn Sie z. B. ein Foto bearbeiten, schließen Sie Ihren Internet-Browser, während Sie dies tun. Wenn Sie fertig sind, schließen Sie die Fotobearbeitungssoftware und starten Sie das Browserfenster erneut.
Außerdem empfiehlt es sich, alle Programme zu löschen, die im Hintergrund laufen, die CPU belasten und nicht benötigt werden. Manchmal installieren wir verschiedene Programme, die wir nicht mehr brauchen – aber sie bleiben dort und verbrauchen Ressourcen.

Sie sollten Multitasking auf Ihrem Laptop vermeiden, wenn es sich nicht um einen High-End-Laptop handelt, wie einen unserer empfohlenen Laptops für Unternehmen. Wenn das nicht der Fall ist, verwenden Sie die Programme einzeln und beschränken Sie die Registerkarten Ihres Internetbrowsers auf ein Minimum.